Honorar

Das Honorar für eine Sitzung beträgt: 

Für Erwachsene 90 Euro pro Gespräch (60 Min.) und 

für Jugendliche 12-18 Jahre 70 € pro Gespräch (45 Min.).

Vor der Terminabstimmung biete ich Ihnen ein kostenfreies informatives und unverbindliches telefonisches Vorgespräch an.

Es gibt die Möglichkeit Videositzungen über webPrax oder Signal zu verabreden (Datengeschützt).

 

NADA-Ohrakupuntur (nur in schriftlicher Absprache mit einem beh. Arzt):

30 Euro pro Behandlungszeit ca. 1 Std., davon 45 Min. Ruhen.

NADA-Ohrakupressur/Magnetkugeln (Gold, Silber, Zink/Kupfer):

Pro Kugel 0,10 Euro im Rahmen der Behandlung.

 

Möglichkeiten der Kostenübernahme:

Die Leistungen in dieser Praxis sind Privatleistungen und ich informiere Sie hiermit darüber, dass in dieser Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz generell keine Zulassung der Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen besteht.

Eine Nichterstattung oder eine Teilerstattung durch Kostenträger (z.B. Private Krankenkasse) hat keinen Einfluss auf das vereinbarte Honorar.

Bitte erkundigen Sie sich vor der Behandlung bei einem möglichen Kostenträger wie Versicherung, Fonds o.ä., ob ein Zuschuss teilweise oder voll möglich ist. 

Zum Kennenlernen der Methode Somatic Experiencing (SE)® empfiehlt es sich zunächst zwei bis drei Sitzungen zu verabreden. Sie entscheiden wie oft und in welchen Abständen Sie Sitzungen nehmen möchten. Die Behandlungsdauer hängt von Ihren Anliegen und Ihrem Wunsch ab. Ein Behandlungsintervall von zwei-drei Wochen wird empfohlen, ist aber in Absprache individuell gestaltbar.

Möglichkeiten eines Zuschusses von einem Kostenträger, können voll oder teilweise erfolgen:

Wenn Sie bei einer Krankenkasse privat versichert sind. 

Wenn Sie eine Zusatzversicherung bei einer Krankenkasse abgeschlossen haben (Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie).

Wenn Sie über eine Unfallversicherung oder Opferhilfe eine Kostenzusage erhalten haben. 

Wenn Sie einen Bewilligungsbescheid vom Fonds sex. Missbrauch haben. Bitte Erkundigen sie sich zur Antragstellung dazu gerne beim Frauennotruf.

Sie leiten eigenverantwortlich ein Kostenerstattungsverfahren mit möglichen Leistungsträgern ein (z.B. einer Zusatzversicherung) und informieren sich selbständig über mögliche Bezuschussungen oder Kostenübernahmen. Das Honorar wird jeweils nach einer Sitzung sofort fällig. Sie reichen die Rechnungen beim Kostenträger ein.

Bei Bedarf erstelle ich Befundberichte und/oder Rechnungen nach dem Heilpraktikergesetz/GebüH.